Einzelartikel

Sozialabbau als Politik

Sozialabbau als Politik, von Oswald Sigg, November 2017 Anfangs Jahrhundert war die Welt in Bern, im Vergleich zu heute, noch in Ordnung. Da gab es in der Politik Persönlichkeiten wie Kurt Mäusli (SP), Thomas Fuchs…

Weiterlesen

Zur Adventszeit

…Mein Einkaufszettel ist sehr lang, was bei einer vierköpfigen Familie ja auch kein Wunder ist. Die Tochter 12, der Sohn 14. Jeden Tag brauchen sie ein Znüni für die Pause. Und mein Sohn isst beinahe…


Härtefälle und Härte

Unser Sozialsystem ist ein Gemeinschaftswerk. Besonders engagierte MitbürgerInnen haben es jedoch schwer, mit ihren Organisationen den sozialen Ausgleich zu halten und zu verbessern. Die politischen GegnerInnen zeigen mit Armenhatz und Fremdenfeindlichkeit soziale Härte. Sie vergessen…


Endstation Länggasse!?

Jeden Morgen Endstation Länggasse Bern. Dort sitzt er, raucht er, isst er oder liegt er. Immer. Ich weiss nicht wie er heisst. Ich weiss nicht, wer er ist. Ich weiss nicht, was er macht. Ich…



Misstrauen als Geschäftsmodell – Zum Tag der Armut

Wenn ein armer Mensch auf die öffentliche Sozialhilfe angewiesen ist und diese auch be- kommt, ist er einem besonderen Strafregime ausgesetzt. Unsere Sozialhilfe funktioniert nach dem Prinzip: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“. Es stammt…





Macht und Ohnmacht, Krankheit und Gebrechen

Ueli Mäder, emeritierter Soziologieprofessor der Universität Basel und Andreas Schwald, Publizist haben die Studie „Dem Alltag auf der Spur“ herausgegeben. Der Frage wird nachgegangen, wie sich gesellschaftliche Verhältnisse ökonomisieren. Herausgegriffen seien Beiträge über die Rentabilisierung…